Es ist vollbracht

Aber was eigentlich?


Es fing an mit der Besichtigung im März. Besichtigung wovon?
Wir wollten umziehen. Die Familie wächst und wir brauchten mehr Platz und ich wollte anders arbeiten können.
Das war die Motivation. Wir hatten uns schon früher ein Haus angesehen, das aber nicht unseren Anforderungen entsprach. Nun hatten wir das Haus, das wir schon kannten als Option.
Es ging erst einmal nur um Mieten und ob ich das Büro mitnehmen könnte.

Auf dem Weg zurück in die Wohnung kam dann die Frage, ob wir uns das auch vorstellen könnten, das Objekt zu kaufen. Es wurde verhandelt und diskutiert und schlussendlich kamen wir zu einer Übereinkunft.
Zur Jahresmitte wurde der Vertrag unterschrieben und nun leben und arbeiten wir in diesem Haus.
Der Umzug ist vollbracht. Es wurde neu strukturiert. Sich selbst überdacht, den Workflow überdacht.
Die Reise ist noch lang, aber ein für mich entscheidender Meilenstein ist erreicht.
Das Büro und die kleine Werkstatt stehen. Die große Werkstatt ist noch im Aufbau. Aber auch das wird.

Und was hat das nun für Auswirkungen? Manche Dinge gehen schneller.
Andere brauchen allerdings wieder ein wenig länger, da die Wege nun länger werden. Auch das war vorher bewusst.

Nun geht es in den nächsten Abschnitt. Ich freue mich drauf.

Mit herzlichen Grüßen,

Markus

Schreibe einen Kommentar